2. Väter nehmen sich Zeit

Uns Vater 5Vätern verbleibt heute neben Beruf und sonstigem Engagement oft viel zu wenig Zeit für unsere Kinder.

Vielleicht haben wir selbst Väter gehabt, die wenig mit uns unternahmen und denen es schwer fiel, uns ihre Liebe zu zeigen. Nun stehen wir vor dem Dilemma, das geben zu müssen, was wir selbst nicht erhalten haben! Hilfreich kann ein Tapetenwechsel sein: harte Natur statt rosa Blümchen. Natürlich möchten wir uns gegenseitig ein wenig “bevattern”, über all das reden, was uns Männer so beschäftigt (z. B. die Frauen). Es läßt sich durchaus leichter nachdenken, wie man bei aller Belastung “seinen Mann stehen kann”, wenn die Ehefrau/Partnerin fernab ist.

Laßt uns etwas für unsere Kinder auf die Beine stellen, das uns mit ihnen zusammenschweißt! Mütter zeigen Liebe über viele Worte und ständiges Gespräch (face to face), Väter mehr über Aktionen (side by side)!